Es ist soweit - Agility Checker ist da! Entdecke dein Agilitätspotenzial mit unserem innovativen Quiz und enthülle dein persönliches Profil!

Business Agility

Agilität im Unternehmen: Der praktische Leitfaden

~16 Min. Lesezeit

Inhaltsverzeichnis

Die Bedeutung von Agilität

Die Definition von Agilität beschreibt einen Ansatz oder ein Denksystem. Es gibt verschiedene Rahmenwerke und Methodologien, die diesem Ansatz zugrunde liegen und es ermöglichen, Agilität auf die Organisation zuzuschneiden.

Agil ist eine Reihe von Werten und Prinzipien, die ursprünglich für das Projektmanagement entwickelt wurden und auf dem Agilen Manifest basieren. Die Agile Methodik ist eine Philosophie, die sich auf die Zusammenarbeit mit Kunden und das frühzeitige Feedback konzentriert. Auf diese Weise ermöglicht Agilität schnelle und effiziente Änderungen auf höchster Ebene.

Die Vorgeschichte der Agilität - Was bedeutet Agil?

Die "Lean-Mentalität" bildet die Grundlage der Agilität und geht auf die 1950er Jahre und das Toyota-Produktionssystem (TPS) zurück. Im Jahr 1986 wurde der Artikel "Das neue Spiel der Produktentwicklung" im Harvard Business Review von zwei japanischen Wissenschaftlern, Hirotaka Takeuchi und Ikujiro Nonaka, veröffentlicht. In diesem Artikel untersuchten sie Beispiele für schnelle Produktion und übernahmen einen teamorientierten Ansatz. Fuji-Xerox verwendete diesen Ansatz, um die Design- und Entwicklungsprozesse von Honda- und Canon-Produkten zu beeinflussen.

Im Jahr 1993 wollte das Softwareunternehmen Easel Corporation ihre alten Produkte so schnell wie möglich umfassend überarbeiten. Sie baten um Hilfe bei Jeff Sutherland, dem Mitbegründer von Scrum. Jeff Sutherland, der während dieser Zeit viele Recherchen und Interviews durchführte und viel Feedback erhielt, stellte fest, dass tägliche Teammeetings die Produktivität signifikant steigerten. Er beobachtete, dass die so entwickelten Projekte mit geringerem Budget und besserer Qualität abgeschlossen wurden.

Im Jahr 1995 arbeiteten Jeff Sutherland und sein Kollege Ken Schwaber zusammen und verwandelten ihre Arbeit in einen Artikel mit dem Titel "Scrum".

 Die Vorgeschichte der Agilität, Hirotaka Takeuchi, Ikujiro Nonaka, Jeff Sutherland und Ken Schwaber

Im Jahr 2001 kamen 17 Softwareentwickler - allesamt Experten auf ihrem Gebiet - in Utah zusammen, um ihre Ideen zu teilen. Neben den Begründern von Scrum, Jeff Sutherland und Ken Schwaber, gab es auch Unterstützer von Methoden und Rahmenwerken wie Extreme Programming (XP), Crystal, Adaptive Software Development (ASD), Feature-Driven Development (FDD) und Dynamic Systems Development Method (DSDM). Gemeinsam schufen sie das Agile Manifest.

Das Agile Manifest

Agiles Arbeiten als Definition beschreibt eine Denkweise und entstand mit dem Agilen Manifest. Das Ziel des Treffens von 17 Experten bestand darin, verschiedene Erfahrungen und Ansätze zur Steigerung der Effizienz in Softwareentwicklungsprozessen zu bewerten.

Die klassischen Ansätze funktionierten gut in stabilen Umgebungen, aber als sich die Softwaremärkte schnell und unvorhersehbar zu verändern begannen, wurden sie nutzlos und führten zum Scheitern des Projekts. Um diesen Ansatz weiterzuentwickeln und zu verbessern, fand im Jahr 2001 ein zweitägiger Workshop in Utah statt, und das "Agile Manifest", das die Grundlage für das Management der Agilität bildet, wurde veröffentlicht.

Das Agile Manifest besteht aus vier Kernwerten und 12 Prinzipien, die den agilen Ansatz zur Softwareentwicklung leiten.

4 Kernwerte der Agilität:

1- Fokus auf Individuen und Interaktionen, nicht auf Prozesse oder Tools.

2- Fokus auf funktionierende Software anstelle von umfassender Dokumentation.

3- Fokus auf die Zusammenarbeit mit dem Kunden anstelle von Vertragsverhandlungen.

4- Anstatt einen Plan einzuhalten, macht es mehr Sinn, auf Veränderungen zu reagieren.

 4 Grundwerte der Agilität

Die 12 Prinzipien des Agile Manifesto sind:

  1. Die höchste Priorität ist es, die Zufriedenheit des Kunden durch die frühzeitige und kontinuierliche Bereitstellung von Software sicherzustellen.
  2. Änderungswünsche müssen auch am Ende des Entwicklungsprozesses erfüllt werden, ohne den Wettbewerbsvorteil des Kunden zu gefährden.
  3. Die Software sollte kurzfristig geliefert werden, und bei Bedarf sollte eine kurzfristige Version erstellt werden, um kontinuierliche Verbesserungen zu ermöglichen.
  4. Der effektivste Weg, Wissen im Team zu teilen, ist von Angesicht zu Angesicht.
  5. Geschäftsleute und Softwareentwickler sollten während des gesamten Projekts täglich zusammenarbeiten.
  6. Baue Projekte nur mit motivierten Personen und gib ihnen die Umgebung und Unterstützung, die sie benötigen.
  7. Funktionierende Software ist das wichtigste Maß für den Fortschritt.
  8. Agile Prozesse unterstützen ein konstantes Entwicklungstempo.
  9. Ständige Konzentration auf technische Exzellenz und gutes Design erhöht die unternehmerische Agilität.
  10. Einfachheit - die Kunst, die Menge an nicht erledigter Arbeit zu maximieren - ist von entscheidender Bedeutung.
  11. Die besten Architekturen, Anforderungen und Designs entstehen aus selbstorganisierenden Teams.
  12. Das Team überprüft regelmäßig, wie es effektiver werden kann, und verfeinert dann seine Arbeit entsprechend.

Agilität im großen Maßstab ist keine angeborene Fähigkeit. Es handelt sich um eine Fertigkeit, die jeder erlernen und entwickeln kann, der bereit ist, an sich selbst zu arbeiten. Agilität bedeutet, sich auf den Kunden und seine Bedürfnisse zu konzentrieren, Lösungen für sie zu entwickeln und letztendlich Mehrwert für Kunden zu schaffen.

Agile Teams in Unternehmen sind Teams, die flexibel und schnell auf Veränderungen reagieren. Sie passen sich während der Entwicklung einer Lösung oder bei Veränderungen wie Kundenbedürfnissen, Technologien und Marktkonditionen schnell an.

Sie versuchen, unter allen Umständen Mehrwert für das Ökosystem zu schaffen. Eine ihrer wichtigsten Eigenschaften ist die Werteroptimierung. Dies hält das Risiko der Verschwendung von Ressourcen unter Kontrolle.

Deshalb halten Organisationen in Zeiten des Wandels fest an der Agilität fest. Keine Chancen großzügig verschenken, Risiken so effektiv wie möglich kontrollieren und die Wettbewerbsfähigkeit verbessern - all das bringt Agilität in Unternehmen.

Agilität - Voraussetzungen für agile Ansätze

Starkes Teamgefühl: Bei allen agilen Ansätzen ist das Team wichtiger als das Individuum. Die Fähigkeit, dieses Teamgefühl zu reflektieren, wird wichtig, ohne zu vergessen, dass sie Teil eines Ganzen sind.

Schnelle und kontinuierliche Lieferung: Bei agilen Ansätzen sollten Produkte kontinuierlich auf den Markt gebracht werden. Jedes Produkt wird also von Kunden verwendet und kann aufgrund von Kundenfeedback verbessert werden. Dies steigert die Produktivität und Qualität der Einrichtungen.

Darüber hinaus erhöht das regelmäßige Hinzufügen zusätzlicher Funktionen zum Produkt sowohl die Hinzufügung der richtigen Funktionen, die der Markt benötigt, als auch die Geschwindigkeit, mit der die Produkte auf den Markt gebracht werden.

Häufiges Feedback: Ohne Kunden- und Benutzertests des endgültigen Produkts können keine klaren Entscheidungen getroffen werden. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, häufiges Feedback vom Kunden und vom Benutzer zu sammeln. Wenn dies nicht erfolgt, können Erwartungen möglicherweise nicht erfüllt werden und im schlimmsten Fall kann der etablierte Plan völlig aus dem Gleichgewicht geraten.

Anpassung: Eine der wichtigsten Eigenschaften agiler Ansätze ist, dass sie sich schnell an Veränderungen anpassen können. Gerade heute herrscht in vielen Branchen eine intensiv wettbewerbsintensive Umgebung. Agilität bedeutet, dass Kundenwünsche auch in der letzten Phase des Prozesses akzeptiert werden sollten.

Voraussetzungen für agile Vorgehensweisen

Weitere Merkmale der Agilität

  • Agilität ist ein Ansatz, der sich schnell an veränderte Bedingungen anpasst, basierend auf Kundenfeedback und konzentriert sich auf die Wertschöpfung durch einen sicheren Projektentwicklungsansatz in kurzen Intervallen.
  • Agilität ist ein Satz von Werten und Prinzipien (Agile Manifesto).
  • Agilität ist kein Ziel, das erreicht werden soll, sondern ein Ansatz, der darauf abzielt, sich jeden Tag zu verbessern.
  • Kurze geplante Zyklen geben der Organisation die Flexibilität, auf sich ändernde Anforderungen und plötzliche Unterschiede zu reagieren.
  • Kunden geben aktiv Feedback, um das Produkt zu entwickeln und Probleme leicht zu lösen.
  • Die durch die Priorisierung der Teamteilnahme etablierte Kommunikation ermöglicht eine schnellere Problembehebung.
  • Jedes während des schnellen Projektfortschritts auftretende Problem wird als Sprungbrett für eine bessere Lösung im nächsten Zyklus verwendet.

Agilität im Projektmanagement nutzen

In klassischen Projektmanagementprozessen werden alle Bedürfnisse und Anfragen des Kunden zu Beginn des Projekts erfasst. Diese Methode, die für Projekte geeignet ist, deren Bedürfnisse im Detail identifiziert wurden, ist für Projekte mit möglichen Änderungen der Anforderungen, die während der Projektentwicklung auftreten können, nicht geeignet. Klassische Projektentwicklungsmodelle sind:

● Wasserfallmodell

● Spiralmodell

● V-Modell

● Inkrementelles Modell

Um die Nachteile des klassischen Projektmanagements zu beseitigen, begannen die Prinzipien und Werte der Agilität im Projektmanagement eingesetzt zu werden. Organisationen haben zunächst begonnen, die agile Denkweise in ihren Projekten zu verwenden, um schneller auf Kundenanfragen und Marktveränderungen zu reagieren, hochwertigere Software anzubieten und einen signifikanten Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Agile Projektmanagementmethoden sind darauf ausgelegt, Flexibilität und Reaktionsfähigkeit auf sich ändernde Bedingungen bei minimaler Dokumentation zu erleichtern.

Ein Vergleich zwischen agilem Projektmanagement und klassischem Projektmanagement zeigt, dass der wichtigste Unterschied in der Planungsphase liegt. Im agilen Projektmanagement wird weniger Zeit der Planungsphase gewidmet und mehr Flexibilität im Projektlebenszyklusprozess verwendet. Reife und flexible Prozesse sowie eine interaktive Organisationsstruktur bilden die grundlegenden Aspekte des agilen Projektmanagements. Die Erfolgskriterien für Projekte sind Standards, die von Stakeholdern verwendet werden, um festzustellen, ob das Projekt ihren Erwartungen entspricht.

Demnach können agile Prozesse als Prozesse bezeichnet werden, die die oben genannten Werte und Prinzipien übernehmen, das Agile Manifest akzeptieren und ihre Arbeitsmethoden mit einem agilen Ansatz erstellen. Im Laufe der Zeit sind verschiedene agile Prozessrahmenwerke entstanden, die die agile Denkweise umsetzen.

Viele dieser Prozesse sind nach der Agilitätsrichtlinie entstanden. Einige Rahmenwerke wurden jedoch auch vor der agilen Erklärung verwendet, wie z. B. Scrum. Die wichtigsten Arten von agilen Rahmenwerken, die heute weit verbreitet sind, sind folgende:

Die beliebtesten agilen Frameworks für Teams

Scrum: Dies ist das am häufigsten von Teams verwendete Framework. Darüber hinaus wird es in vielen Branchen weit über die Grenzen der agilen Softwareentwicklung hinaus eingesetzt.

Das Scrum-Team (bis zu 10 Personen) arbeitet in kurzen Iterationen (Sprints) von 1 bis 4 Wochen. Am Ende des Sprints werden die Forschungsergebnisse vorgestellt, um Feedback von Stakeholdern und Benutzern zu erhalten. Der Product Owner / Product Manager priorisiert Aufgaben, während der Scrum Master als Coach fungiert.

SAFe® POPM

Das Team gewährleistet die Umsetzung des Scrum-Prozesses. Entwickler arbeiten an der Umsetzung von Prioritätstasks. Jedes Scrum beginnt mit einem Sprint und endet mit einer Überprüfung und einer Retrospektive. Dies macht Scrum zu einem lebensfähigen agilen Prozessmodell und einer agilen Projektmethode für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen.

Andere Frameworks für Teams sind:

  • Kanban
  • Extreme Programming (XP)

Empfohlene Ressource

Top Agile Frameworks in der Softwareentwicklung für 2024

Die beliebtesten agilen Frameworks im Bereich Agile at Scale sind:

SAFe (Scaled Agile Framework): Dies ist eine Methode zur Verwaltung und Ausführung großer, komplexer Projekte unter Verwendung agiler Praktiken. Es bietet einen Rahmen zur Koordination und Ausrichtung mehrerer agiler Teams und hilft Organisationen dabei, ihre agilen Prozesse auf Unternehmensebene bereitzustellen.

Das SAFe umfasst Praktiken für Programm- und Portfoliomanagement sowie Richtlinien für Teams und Einzelpersonen, um ihnen zu helfen, effektiver zusammenzuarbeiten. Das Framework basiert auf den Prinzipien des Agile Manifesto und ist darauf ausgelegt, flexibel und anpassbar an die spezifischen Bedürfnisse verschiedener Organisationen zu sein.

Agiles Vorgehen, Scaled Agile Framework

Andere Frameworks für skalierbare Agilität sind:

  • LeSS (Large Scale Scrum)
  • SoS (Scrum of Scrums)
  • DAD (Disciplined Agile Delivery)

Mit der heutigen Technologie, die eine flexiblere Methodik übernimmt, ist festzustellen, dass die Geschwindigkeit der Entwicklung von Software und anderen Produkten unter Verwendung agiler Methoden im Vergleich zu den Vorjahren zugenommen hat. Der 17. Agile Statusbericht zeigt, dass im Jahr 2022 80% der Softwareentwicklungsteams agile Projektmanagementansätze verwenden werden. Es scheint, dass die beliebtesten agilen Frameworks Scrum und SAFe (Scaled Agile Framework) sind.

Scaled Agile Framework (SAFe®) Training

Was ist Agilität nicht?

Es ist oft zu beobachten, dass von Zeit zu Zeit anstelle des Konzepts der Agilität völlig unterschiedliche Definitionen gemacht werden. Zum Beispiel wird anstelle von Agilität manchmal das Konzept von Scrum verwendet. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Agile und Scrum zu verstehen, um keine Verwirrung zu stiften.

Scrum ist eine proprietäre Methodik, die auf agilen Prinzipien basiert, aber ihre eigenen Rollen, Ereignisse und Artefakte hat. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Agilität keine Zauberstab ist, der die Probleme in der Art und Weise, wie wir derzeit arbeiten, löst. Agilität kann nicht auf eine einzige Methode, ein Ziel, standardisierte Werkzeuge oder Vorschriften reduziert werden. Es handelt sich um eine Philosophie, die dazu ermutigt, in konzentrierter Weise an allen Projekten zu arbeiten.

Die Agilität annehmen

Es wäre keine Übertreibung zu sagen, dass die Agilität eine Revolution begonnen hat. Der agile Ansatz hat die Erfolgsraten in der Projektentwicklung in den letzten 20 Jahren erheblich gesteigert und eine verbesserte Qualität sowie eine schnellere Markteinführung gewährleistet. Darüber hinaus steigert die Agilität die Motivation und Produktivität der Projektteams auf das Maximum.

Der agile Ansatz, der eine radikale Alternative zur Befehls- und Kontrollführung mit neuen Werten, Prinzipien, Praktiken und Vorteilen darstellt, breitet sich in atemberaubender Geschwindigkeit in einer breiten Palette von Branchen aus. Der agile Ansatz beschleunigt nicht nur das profitable Wachstum, indem er Mitarbeiter aus ihrer Komfortzone herausholt und in selbstgesteuerte, kundenorientierte, multidisziplinäre Teams bringt, sondern schafft auch eine neue Generation talentierter Mitarbeiter.

An dieser Stelle wäre es wichtig zu erwähnen, dass es unabhängig davon, welches agile Framework oder welche Ansätze ein Unternehmen verwendet - sei es SAFe (Scaled Agile Framework), Scrum oder Kanban - nur Werkzeuge sind und nur für mehr Fokus, mehr Transparenz und eine bessere Zusammenarbeit gedacht sind. Diese Werkzeuge zeigen nur, wie gut Sie die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Kunden in Mehrwert umsetzen können oder wie Sie dies in verbesserter Form erreichen können.

Diese Werkzeuge sind jedoch nicht dazu gedacht, die gesamte Arbeit selbst zu erledigen, noch schaffen sie die notwendige Umgebung, um die Agilität zu steigern und Teams zu entwickeln. Dafür ist es wichtig, die Werte und Prinzipien des agilen Mindsets vollständig zu übernehmen, die erforderliche Schulung abzuschließen und sich auf den Weg zu machen.

Organisationale Agilität

Organisationale Agilität bedeutet im Wesentlichen die Neugestaltung der strukturellen und prozessualen Organisation. Agilität gelingt durch Strukturen und Kulturen. Natürlich ist es ein langer Weg von einer hierarchischen Organisationsstruktur zu einer dezentralisierten Netzwerkorganisation.

Organisationale Agilität ist die Fähigkeit einer Organisation, sich an neue Bedingungen anzupassen und die Richtung zu ändern. Das Ziel einer agilen Transformation besteht darin, eine agile Organisation zu schaffen, die mit Unternehmensstrategien kompatibel ist, sich schnell anpassen kann, Neues lernt und ständig Mehrwert produziert.

Agile Organisationen weisen die folgenden grundlegenden Merkmale auf:

Autorität: Es gibt einen verteilten Informations- und Kontrollfluss. Deutlich weniger Autorität (Titel, Position), was bedeutet, dass weniger Abhängigkeit von Autoritäten besteht. Projektbezogene Autorisierung ist verfügbar und ändert sich mit der Projektentwicklung.

Regeln und Verfahren: Verfahren beinhalten weniger Regeln. Es gibt wenig formelle Regelung, insbesondere in Stellenbeschreibungen und Arbeitsprogrammen. Zudem gelten flexible Rollendefinitionen.

Koordination: Informelle und individuelle Koordination ist zu beobachten. Die Kommunikation hat sich in Bezug auf die Koordination verbessert. Es findet eine zielgerichtete Abstimmung statt.

Struktur: Es gibt fachübergreifende Verbindungen durch Teamarbeit. Die Grenzen zwischen den Einheiten sind flexibel.

Personalmanagement: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ermächtigt, und die Mitarbeiterbeteiligung steht im Vordergrund. Autonomie gilt nur für Entscheidungsprozesse. Der Zugang zu Wissen und Erfahrung ist möglich. Es gibt multifunktionale Teams sowie Schulungen und Differenzierung sowie Vielfalt in der Entwicklung.

Wichtige Überlegungen zur Einführung von Agilität in Unternehmen:

  • Starke Kommunikation mit Kunden etabliert und Priorisierung der Kundenbedürfnisse bei der Gestaltung und Herstellung von Produkten.
  • Anstelle von Entscheidungen aus einer zentralen Stelle innerhalb der Organisationsstruktur sind die Funktionsstufen des Unternehmens berechtigt, Entscheidungen zu treffen.
  • Einführung von Flexibilität in die Organisation, die schnelle Änderungen in der Produktionsmenge ermöglicht.
  • Sorgfältige Geschäftsanalyse.
  • Die Schaffung von Mehrwert für Kunden sollte eines der Hauptziele sein.
  • Vorhandensein einer gut ausgebildeten, erfahrenen und kompetenten Belegschaft in der Organisation.
  • Entwicklung einer agilen Organisationskultur.

Die Schaffung von Mehrwert für die Kunden sollte eines der Hauptziele sein. Vorhandensein einer gut ausgebildeten, erfahrenen und kompetenten Belegschaft in der Organisation. Gestaltung einer agilen Organisationskultur.

Interne Agilität in Unternehmen

Wie wir bereits festgestellt haben, sind die beiden grundlegenden Merkmale agiler Unternehmen, dass sie flexibel und schnell sind. Schnelligkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der Arbeit erledigt wird, während Flexibilität die Fähigkeit zur Anpassung an Veränderungen in der Umgebung ist.

Agilität bedeutet daher, schnell zu arbeiten und sich rasch an Umweltveränderungen anzupassen. Folglich bedeutet Agilität, gleichermaßen schnell und flexibel zu sein. Aber Schnelligkeit bezieht sich auch darauf, Chancen schnell zu verfolgen, Probleme zu lösen und auf Veränderungen zu reagieren. Die Zeit, die für die Bearbeitung eines Auftrags benötigt wird, die Zeit zur Beantwortung einer Kundenbeschwerde, die Zeit zur Genehmigung eines Einkaufs durch das Management und die Zeit zur Entscheidung über eine Investition beschreiben die Situationen in Bezug auf Schnelligkeit.

Auf der anderen Seite ist Flexibilität die Fähigkeit, Unterschiede auf dem Markt vorherzusehen und sich schnell an neue Bedingungen und Kundenanforderungen anzupassen. Die Entwicklung von Methoden zur Bewältigung plötzlicher Veränderungen auf dem Markt, die dem Kunden das Recht gibt, die Merkmale des Produkts auszuwählen, das er kaufen möchte, steht im Zusammenhang mit dem Konzept der Flexibilität.

Agile Unternehmen, mit ihren leidenschaftlichen Führungskräften, dynamischen Mitarbeitern und flexiblen Strukturen, haben folglich die Fähigkeit, schnelle Entscheidungen zu treffen, sofortige Maßnahmen zu ergreifen, Arbeiten schnell abzuschließen und sich schnell an Veränderungen anzupassen.

In institutionellem Sinne kann sich Agilität auf vielfältige Weise manifestieren, von der Lieferzeit von Produkten über die Geschwindigkeit der Reaktion auf Beschwerden, die Flexibilität zur Neuorganisation bei Marktveränderungen bis hin zu schnellen Entscheidungen in Ausnahmesituationen. In einem agilen Unternehmen machen der Wille, die Arbeit zu erledigen, und die positive Energie der Mitarbeiter den Unterschied.

Mangel an Agilität in Unternehmen

Unternehmen, die den traditionellen Ansatz gewählt haben, weisen im Gegensatz zu agilen Unternehmen eine andere Struktur, Kultur und Arbeitsweise auf. Diese Unternehmen haben eine wiederholende, streng hierarchische Struktur und eine stabile Kultur.

In einem Unternehmen, in dem man sieht, dass sich die Marktbedingungen ändern, die Dinge nicht mehr so sind wie früher und etwas Neues benötigt wird, um in den neuen Bedingungen zu überleben, kann der Preis für das Nichterreichen dieser Veränderung teuer für ein Unternehmen werden.

Gewinne durch Agilitätsmanagement

Die Geschwindigkeit des Wandels und der Transformation nimmt rapide zu. Mit dieser Beschleunigung des Wandels Schritt zu halten, ist nicht mehr optional, sondern eine Notwendigkeit, um die Gesundheit der Unternehmen zu erhalten. An diesem Punkt sind Organisationen, die die Agilität angenommen haben und sich darauf konzentrieren, den wertvollsten Output in kürzester Zeit zu produzieren, indem sie schnelle Entscheidungen treffen, einen Schritt voraus.

Der 16. Agile-Statusbericht sammelte Erkenntnisse von über 3.000 Menschen in der Agile-Community im Jahr 2022 und enthüllte die wichtigsten Faktoren, die zur Zufriedenheit mit Agile-Praktiken beitragen.

Der 16. Agile Statusbericht sammelte Erkenntnisse von über 3.000 Personen in der Agilen Community im Jahr 2022 und enthüllte die wichtigsten Faktoren, die zur Zufriedenheit mit Agilen Praktiken beitragen. Laut dem Bericht:

  • 69% der Befragten erleben eine gesteigerte Zusammenarbeit, was die Teamarbeit effektiver macht.
  • 54% finden eine bessere Ausrichtung auf die Geschäftsbedürfnisse, was sicherstellt, dass Projekte relevanter sind.
  • 39% berichten von einer besseren Arbeitsumgebung, die die Gesamtjobzufriedenheit steigert.

Diese Statistiken bestätigen, dass immer mehr Organisationen Agilität auf Unternehmensebene einführen, um die digitale Transformation zu erreichen. Die Konzentration auf Agile Tools und Methoden speziell für die Softwareentwicklung erhöht auch die Sichtbarkeit im Anwendungslebenszyklus.

Darüber hinaus ist sehr klar, dass Agilität nicht nur auf die Softwareindustrie beschränkt ist, sondern weiterhin in vielen verschiedenen Branchen rapide Verbreitung findet. Der Bericht zeigt, dass zwar die Softwareentwicklung nach wie vor der Hauptbereich für die Einführung von Agilität ist, aber auch andere Bereiche wie IT, Betrieb und Marketing beginnen, Agilität zu übernehmen.

Unter anderem stellt der Bericht fest, dass Scrum das am häufigsten verwendete Framework in Teams ist, und SAFe (Scaled Agile Framework) bleibt der Marktführer in der Skalierung von Agilität.

Fazit

Zusammenfassend wird Unternehmensagilität immer wichtiger, um in der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt erfolgreich zu sein. Durch den Einsatz agiler Methoden können Unternehmen schneller auf Veränderungen reagieren, besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und Innovationen vorantreiben.

Auf unserer Seite "Scaled Agile Framework" finden Sie verschiedene Kurse, die Ihnen helfen können, agiles Arbeiten in Ihrem Unternehmen einzuführen und umzusetzen. Sie können beispielsweise den Kurs "SAFe Agilist" absolvieren, der Ihnen die Grundlagen von SAFe vermittelt und Sie auf die Zertifizierung als SAFe Agilist vorbereitet. Darüber hinaus bieten wir auch den Kurs "SAFe for Teams" an, der Teammitgliedern hilft, in ihrer Arbeit innerhalb von SAFe effektiver zu sein.

Schauen Sie sich unsere Seite "Akademie" an, um Ihre Ausbildung fortzusetzen. Hier finden Sie eine Vielzahl von Schulungskursen und Zertifizierungen zu verschiedenen IT-Themen, einschließlich agilen Arbeiten. Wir freuen uns darauf, Ihnen bei der Erreichung Ihrer beruflichen Ziele zu helfen!

Referenzen

Author
Author Photo
Author
Patrick Zemp
, Agile Coach

Mit einem starken Fokus auf Menschenbefähigung und Innovation habe ich in verschiedenen Führungsrollen bewiesen, wie wichtig es ist, ein Umfeld zu schaffen, in dem Teams Großes erreichen können. Meine Arbeit ist geprägt von der Überzeugung, dass der Schlüssel zum Erfolg darin liegt, Menschen zu unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Mit einem starken Fokus auf Menschenbefähigung und Innovation habe ich in verschiedenen Führungsrollen bewiesen, wie wichtig es ist, ein Umfeld zu schaffen, in dem Teams Großes erreichen können. Meine Arbeit ist geprägt von der Überzeugung, dass der Schlüssel zum Erfolg darin liegt, Menschen zu unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Editor
Editor Photo
Editor
Aslihan Kilic
, Social Media & Content Manager

Mit einem unerschütterlichen Engagement für kontinuierliches Lernen und dem Bleiben auf dem Laufenden über Branchentrends bin ich immer auf der Suche nach neuen Wegen, Grenzen zu überschreiten und etwas zu bewirken. Ich interessiere mich leidenschaftlich für Social-Media-Management und erkenne die Macht digitaler Plattformen bei der Gestaltung der Markenwahrnehmung und der Steigerung des Engagements.

Mit einem unerschütterlichen Engagement für kontinuierliches Lernen und dem Bleiben auf dem Laufenden über Branchentrends bin ich immer auf der Suche nach neuen Wegen, Grenzen zu überschreiten und etwas zu bewirken. Ich interessiere mich leidenschaftlich für Social-Media-Management und erkenne die Macht digitaler Plattformen bei der Gestaltung der Markenwahrnehmung und der Steigerung des Engagements.

Empfohlen

Inhouse Training

Du suchst nach einer Schulung für ein ganzes Team, aber keines unserer Trainings entspricht Deinen Anforderungen? Kein Problem! Gerne konzipieren wir gemeinsam mit dir ein maßgeschneidertes Inhouse-Training, das optimal auf die Bedürfnisse deines Unternehmens zugeschnitten ist. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Inhouse Training Anfordern