iSAQB®
CLOUDINFRA - Advanced Level Zertifizierung

iSAQB CLOUDINFRA

Das iSAQB® CLOUDINFRA Training macht Dich vertraut mit Konzepten, sowie Implementierungswegen dynamischer Cloud-Native-Architekturen: Wie kann man Anwendungen mit Containern verlässlich betreiben, durch welche Methoden baut man ein zielgerichtetes Monitoring auf, wie etabliert man ein bedarfsgerechtes Alerting?

Termine
  • Zertifiziert
  • Akkreditiert
  • Training in Zürich
ukraine flag

Termine

Wir spenden der Ukraine €100 für jede Anmeldung.

Filter
Standorte
Alle
Online
Land
Schweiz
Sprache
Deutsch
  • Schweiz
    Trainer
    Robertino Solanas
    Sprache
    Deutsch
    Standort
    Zürich
  • Schweiz
    Trainer
    Robertino Solanas
    Sprache
    Deutsch
    Standort
    Zürich
  • globe icon Online Schulung
    10% Earlybird Rabatt
    Trainer
    Robertino Solanas
    Sprache
    Deutsch
    Standort
    Online

iSAQB® CLOUDINFRA - Infrastruktur, Container & Cloud-Native

Es hängt von verschiedenen Faktoren ab wie man ein Softwaresystem konzipiert und produziert. Durch Container-Manager, Container, sowie Microservices gab es mit der Zeit starke Veränderungen bei den Anforderungen, sowie Voraussetzungen. Eine moderne Anwendung muss heute platzierbar, dynamisch, skalierbar, sowie fehlertolerant sein.

Zudem muss die Software reibungslos funktionieren in einem Cluster, das aus mehreren Knoten besteht. Wir beschäftigen uns in der Softwarearchitektur-Schulung CLOUDINFRA beispielsweise mit den Themen: Infrastruktur und Cloud Native Container. Das neue Lehrplanmodul in dem iSAQB-Advanced-Level-Programms befasst sich zudem mit der bedeutenden Frage: Wie kann man anpassungsfähige Cloud-Infrastrukturen konzipieren, sowie implementieren?
 

Trainer

Lerninhalte & Lehrplan der Schulung

In der iSAQB® CLOUDINFRA Schulung lernen die Teilnehmer die Grundlagen moderner Infrastrukturen. Zudem erklären wir dir die gängigen Cloud-Native-Architekturen, verteilte Anwendungen, Container, sowie Microservices-Architekturen. Durch die typischen Konzepte der aktuellen Container-Manager wird den Teilnehmern in dem Modul CLOUDINFRA vermittelt, wie man gängige Qualitätsanforderungen größerer Webanwendungen umsetzen kann. 

Dazu noch lernen die Teilnehmer die wichtigen Treiber gängiger Architektur-Typen kennen. Zudem verstehst du, welche Wechselwirkung es bei den Architekturen gibt hinsichtlich Prozessen, Technologien sowie Organisationen. Es werden auch alle gängigen Cloud-Anbieter klassifiziert und die Möglichkeiten zur Automatisierung aufgezeigt. Außerdem werden alle Ansätze des Applikation Lifecycle, sowie der Software-Entwicklung in dem Training besprochen.

Es werden in dem iSAQB®-Advanced-Level-Modul alle individuellen Schwerpunkte, sowie Neigungen berücksichtigt. Alle Zertifizierungen erfolgen dabei immer als Hausarbeit. Ein von dem iSAQB® benannter Experte bewertet die Hausarbeit und führt die mündliche Prüfung durch.

  • Grundlagen moderner Software-Infrastrukturen (2 Stunden)
  • gängige Architekturkonzepte (2 Stunden)
  • Cloud Native Journey (4 Stunden)
  • Entwicklung, CI/CD und Betrieb (4 Stunden)
  • Nützliche Muster (4 Stunden)
  • Automatisierung (2 Stunden)
  • Case Study (2 Stunden) 

Für den gesamten Lehrplan klicken Sie hier: iSAQB-DDD Lehrplan [PDF]

Worauf zielt die CLOUDINFRA-Schulung ab?

Du verstehst nach der Schulung welche Cloudangebote vorhanden sind und wie du diese für eigene Anwendungen verwenden kannst. Vor allem bringen dir näher welche Automatisierungspotentiale es in der Cloud gibt und wie Container-Manager diese Automatisierung unterstützen. Du kannst am Ende des Trainings eine Anwendungsarchitektur "Cloud Native" aufbauen, sowie betreiben.

Was können die CLOUDINFRA Absolventen?

  • Einen eigenständigen, sowie methodisch fundierten Entwurf von mittleren bis großen IT-Systemen entwerfen.
  • Technische, sowie inhaltliche Verantwortung übernehmen In IT-Systemen mittlerer bis hoher Kritikalität
  •  Maßnahmen zum Erreichen nicht funktionaler Anforderungen konzeptionieren, entwerfen, sowie dokumentieren. Entwicklungsteams bei einer Umsetzung der Maßnahmen begleiten. 
  • Steuerung und Durchführung einer architekturrelevanten Kommunikation in mittleren bis großen Entwicklungsteams 

Prüfung & Zertifikat - So geht's

Lizenziert ist das Seminar beim iSAQB® und es trägt bei der Zulassung der abschließenden Advanced Level Zertifizierungsprüfung (CPSA-A) bei. Mit deiner Teilnahme an unserem 3-tägigen Seminar iSAQB® CLOUDINFRA - Infrastruktur, Container & Cloud-Native bekommst du 30 Credit Points – davon 20 in dem technischen, sowie 10 in dem methodischen Bereich. Zusätzlich erhältst du ein qualifiziertes Teilnahmezertifikat.

FAQs

Für wen ist die CLOUDINFRA-Schulung geeignet?

Der Workshop ist für Softwareentwickler und Softwarearchitekten geeignet, die Systeme entwerfen, sowie weiterentwickeln. Diese Personen haben bereits praktische Erfahrungen mit IT-Projekten gesammelt. Es sind keine Kenntnisse in einer speziellen Technologie oder Programmiersprache notwendig. Falls bereits Kenntnisse in Webtechnologien vorhanden sind, ist es vorteilhaft, allerdings ist dies keine zwingende Voraussetzung.

Gibt es Teilnahme-Voraussetzungen für die Schulung?

Es gibt keine zwingende Voraussetzungen.

Von den Teilnehmern sollte ein kleines bis mittelgroßes Softwaresystem entworfen und entwickelt werden können. Du solltest bereits praktische Erfahrungen haben mit der Wartung und/oder Weiterentwicklung der Softwaresysteme. Zudem sollten die Teilnehmer auch mit einem Container umgehen können. Für ein Verständnis mancher Konzepte sind nachfolgende Kenntnisse vorteilhaft: 

 

  • erste, praktische Erfahrungen/Kenntnisse über die Inbetriebnahme oder Herleitung moderner Microservices-Architekturen
  • erste, praktische Erfahrungen in einem Umgang mit gängigen Cloud-Anbietern, sowie Container-Managern

Ist tectrain ein akkreditierter Trainingsanbieter?

Ja, wir sind ein akkreditierter iSAQB®-Trainingsanbieter. Sie bekommen Kredit Punkte am Ende der Zertifizierungsprüfung. 

Was muss man hinsichtlich der Credit Points beachten?

Alle 12 Monate können die Credit Points von dem iSAQB® neu bewertet werden. Daher sollte man dies beachten, wenn man die Fortbildungsmaßnahme über mehrere Jahr plant. Es kann die Fortbildungsmaßnahmen betreffen und die Verteilung. Es können gegebenenfalls Punkte wegfallen in einem der drei Bereiche, weshalb man den Bereich dann bei einem anderen Seminar abdecken muss. Es gab hier bisher jedoch nur sehr wenige Änderungen.

Wie wird die Prüfung durchgeführt?

Die Zertifizierungsstelle schickt Dir nach Absprache die Prüfungsaufgabe, welche du nach etwa 40 Arbeitsstunden lösen musst. Dabei muss die Lösung der Aufgabe dokumentiert werden.
 

Innerhalb von drei Monaten nach dem Erhalt der Aufgabenstellung muss die Hausarbeit wieder an die Zertifizierungsstelle zurückgesendet werden. Dann teilt die Zertifizierungsstelle dem Prüfungsteilnehmer/- in zusammen mit der Zusendung der Hausarbeit auch den Abgabetermin mit. Hierbei ist eine frühere Abgabe möglich. Wenn die Hausarbeit nicht fristgerecht zurückgesandt wird, gilt dieser Prüfungsteil als nicht bestanden.
 

Neben einer Fristeinhaltung ist in dem Zusammenhang auch die gesamte Frist der Prüfung zu beachten. Falls sie überschritten wird, gilt die komplette Prüfung als nicht bestanden - unabhängig davon, ob man die Dreimonatsfrist eingehalten hat oder nicht.
 

Es werden von der Zertifizierungsstelle zwei unabhängige Prüfer/- innen bestimmt und es wird dir die Lösung übergeben, um sie zu prüfen. Dann sprechen die Prüfer/- innen telefonisch mit Dir. In dem Gespräch musst du dann deine Lösung erklären und verteidigen. Du bekommst durch die Zertifizierungsstelle das CPSA-A®-Zertifikat, wenn die von den Prüfern/- innen bestätigt wird, dann die Lösung den Richtlinien entspricht und gut dokumentiert wurde, sowie erklärt und verteidigt wurde. Man kann die Prüfung auf Deutsch oder Englisch ablegen.
 

Gibt es auch Remote-Seminare?

Seit der Coronapandemie werden viele Schulungen auch remote und ortsunabhängig angeboten. Deshalb ist eine Remote-Prüfung der logische Schritt. Du kannst bei uns auch eine Remote-Prüfung vornehmen.

Die Prüfung wird dabei remote von der Prüfung vorgenommen und von den Prüfern kontrolliert. Diese schalten sich mit auf den Rechner des Geprüften und beobachten ihn mit der Kamera. Dadurch gibt es keine Notwendigkeit mehr zu reisen. Dieses Verfahren vermeidet zudem einen Missbrauch, welcher bei einer Online-Prüfung ohne eine Aufsicht vorgenommen werden könnte.

Wo finden die Trainings statt?

Es gibt bei uns unterschiedliche Möglichkeiten die Trainings durchzuführen. Gerade in der heutigen Zeit wollen wir den Teilnehmern passende Wege anbieten. Daher bieten wir unsere Kurse Online-, Vor-Ort- und auch als Hybridmodelle an.

Wie sieht deine Schulung bei tectrain aus?

Haben Sie das Training zu Ihrem Wunschtermin nicht gefunden?

Sie können uns kontaktieren, indem Sie das gewünschte Datum eingeben.

#StandWithUkraine

Für jede Kursanmeldung bis Ende Mai spenden wir €100 an die Ukraine. We are partnered with Stelp to support campaign for Ukraine. See how you can help on stelp.eu.

We are partnered with Stelp to support campaign for Ukraine. See how you can help on stelp.eu. Campaign Details

Inhouse Training für dein Team

Du hast gleich ein ganzes Team, welches Du geschult haben willst, aber keines unserer Trainings entspricht Deinen Anforderungen? Kein Problem!

Gerne erstellen wir gemeinsam mit Dir ein maßgeschneidertes Inhouse-Training, welches optimal an die Bedürfnisse deines Unternehmens zugeschnitten ist. Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

Schulungskatalog [PDF]